Portrait Pascal Husterer

Studium und Leistungssport unter eine Hut gebracht
Pascal Husterer geht in die vierte Saison mit den RACING STUDENTS

Der Ortenauer Pascal Husterer setzt auf eine duale Laufbahn. Bei den RACING STUDENTS kann er den Radsport mit seinem Maschinenbaustudium vereinen und entwickelte sich so in den letzten Jahren zum starken Rennfahrer.

Pascal wurde 1993 in Lahr geboren und wohnt nur einen Kilometer entfernt von der Teamzentrale in Kippenheim. Nach seinem Realschulabschluss begab er sich in eine dreieinhalbjährige Lehre zum Werkzeugmechaniker, worauf er eine einjährige Fachhochschulreife setzte. Aktuell befindet er sich im fünften Semester seines Maschinenbaustudiums in Offenburg. Zusätzlich zu diesem Bildungsweg auf hohem Niveau Radsport zu betreiben machte ihm das Teamkonzept der RACING STUDENTS möglich.

Nachdem er bereits im Jahr 2015 zwei Siege feiern konnte, gewann Pascal dieses Jahr das Kriterium in Donaueschingen und war in der Bundesliga ein Leistungsträger für den zweiten Gesamtrang der RACING STUDENTS durch Marcel Fischer

Sportlich kann man Pascal schon fast als Quereinsteiger bezeichnen. Nach einer zehnjährigen Fußballerkarriere begann er während seiner Ausbildung in seinem letzten Nachwuchsjahr spät mit dem Radsport und löste 2011 seine erste Rennlizenz. Im darauffolgenden ersten Jahr bei den Männern fuhr er mit seinem späteren RACING STUDENTS-Teamkollegen Andreas Schreier gemeinsam beim Team BQ, woraufhin er für die Saison 2014 zu den RACING STUDENTS wechselte, wo er sich nun bereits auf seine vierte Saison mit dem Team vorbereitet.

Foto: Haumesser

Die Vorteile des RACING STUDENTS-Konzepts sieht Pascal für sich im zweigleisigen System und damit der Möglichkeit, sich trotz seines zeitintensiven Sports - er trainiert 15 - 20 Stunden pro Woche - auf das Studium konzentrieren zu können. Beruf gehe immer vor „sodass ich da auch mal 2-3 Wochen rausnehmen kann und mich voll und ganz aufs Studium konzentriere". So bestehe kein Leistungsdruck in der Prüfungszeit.

Neben der Vereinbarkeit des Studiums mit dem Leistungssport geht es Pascal natürlich auch um den Spaß im Team. Denn nicht nur Beruf und Sport, sondern auch Spaß und Erfolg werden bei den RACING STUDENTS vereint. Der außergewöhnliche Zusammenhalt im Team zeigt sich in seiner Vorfreude auf jedes Wochenende, „besonders wichtig ist für mich, die gute Freundschaft zu den Teamkollegen, auch neben der Rennstrecke“, wie in einer großen Familie fühle er sich im Team. Jeder opfere sich bedingungslos für die anderen auf, denn alle wissen, dass jeder Fahrer im Team mal als Kapitän am Start stehen wird. 2015 konnte jeder RACING STUDENT mindestens einen Sieg feiern.

2017 möchte Pascal an seine vergangene Saison, mit der er sehr zufrieden ist, anknüpfen und hofft, gesund und sturzfrei durch die Saison zu kommen. „Der ein oder andere Sieg wäre natürlich schön“, so Pascal. Beruflich ist er aktuell auf der Suche nach einem Praktikumsplatz für sein Praxissemester, anhand dessen er sich erhofft, eine grobe Richtung der für ihn interessanten Tätigkeitsbereiche für sein späteres Berufsleben zu finden. „Wünschenswert wäre sicherlich, wenn Fahrräder auch in meinem Job weiterhin eine Rolle spielen würden“, dies stehe aber nicht an oberster Stelle.

Newsletter bestellen

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Dann tragen Sie sich in unseren Newsletter ein! Ca. 4x im Jahr bekommen Sie dann ganz automatisch unsere aktuellsten Informationen.

Newsletter bestellen