THOMAS JOHANNKNECHT

Thomas Johannknecht ist schon seit 2009 Mitglied des Club Tête de la Course. Als langjähriger Regionalkoordinator für Hannover verstärkt er seit 2012 den Vorstand. Dort zeichnet er sich für den Bereich Regionalgruppen verantwortlich. Thomas befindet sich derzeit in einer Auszeit von seinem Job als stv. Stiftsdirektor, Verwaltungsleiter und Leiter Rechnungswesen im Eilenriedestift e. V., einem großen Seniorenwohnstift in Hannover. Warum Glücksmomente nach einer anstrengenden Fahrt an der frischen Luft dazu führen können sich auch Herausforderungen wie den Endura-Alpentraum (252 km und 6.078 HM.) zu stellen, erfahrt ihr in seinem Steckbrief.

Steckbrief

Geburtstag

30.12.1959

Mitglied seit

02/2009

Beruf/Position

Aktuell Auszeit ☺; sonst stv. Stiftsdirektor, Verwaltungsleiter und Leiter Rechnungswesen im Eilenriedestift e. V., einem großen Seniorenwohnstift in Hannover 

Warum andere mich nett finden sollten

Mich muss keiner nett finden. Wenn es eine (r) tut, freut es mich.

Mein Lebensmotto

In der Ruhe liegt die Kraft. Das Leben ist voller Entscheidungen, man muss sie nur treffen.

Warum mein Leben ohne Radfahren unvollständig wäre

Die Glücksmomente, wenn man anstrengendes geschafft hat, tolle Landschaften selbst zu „erfahren“, die körperliche Anstrengung an der frischen Luft, gemeinsam neue Ziele auszusuchen und zu schaffen – all das würde mir fehlen.

Wo ich am liebsten Rad fahre

In den Bergen und Hügeln – auch wenn ich nicht so flott rauf komme wie ich möchte. Am liebsten in den Alpen und in Italien, zu Hause im Weserbergland.

Mein unvergesslichstes Erlebnis auf dem Rad

Das ist schwierig zu sagen, aber der MATA (Marathon across the Alps) 2009, den Detlef Schmuda organisiert hatte, war auf jeden Fall ein Highlight.

Mein nächstes sportliches Ziel

Den Endura-Alpentraum 2014 zu schaffen, und zwar die lange Strecke mit 252 km und 6.078 HM.

Warum ich einen tollen Job habe

Das erklärt sich bei einer Auszeit von selbst.

Warum ich in einer spannenden Firma arbeite

s.o.

Mein Rezept, wie ich Job, Familie und Hobby unter einen Hut bekomme

s.o.

Wenn ich nicht auf dem Rad sitze, findet man mich hier: 

An meinem Schreibtisch zu Hause – auch um ehrenamtlich für den Club zu arbeiten. Gerne auch in unserer Küche.

Sechs Fragen an Thomas

1. Was hat dich dazu bewegt, Mitglied im Club TdC zu werden?

Ich fand von Anfang an die Idee den (Rad-) Sport mit Managementthemen und dem Netzwerken zu verbinden genial. Deshalb habe ich mich auch sofort bereit erklärt, mich um die Region Hannover zu kümmern.

2. Was ist für Dich das Besondere an der Gemeinschaft im Club TdC?

Ich habe so viele nette und interessante Menschen im Club kennengelernt und dadurch neue Freunde gefunden. Dabei funktioniert der Kontakt nicht nur vor der Haustür. Anders als in anderen Vereinen bringen sich sehr viele Mitglieder aktiv in den Verein ein. Das halte ich für ein hohes Maß an Identifikation.

3. Warum ist der Club TdC auch unter beruflichen Aspekten für Dich interessant?

Das Spektrum der Erfahrungen im Club ist außerordentlich breit, so dass man davon profitieren und viel Neues erfahren kann – wenn man das will.

4. Was erwartest Du persönlich vom Networking auf dem Rad?

Das Radfahren erleichtert nur den Einstieg in die Kommunikation. Alles andere kommt von allein.

5. Was war Dein schönstes Erlebnis mit dem Club TdC?

Oha, da gibt es einige. Die Trainingslager waren immer toll – allen voran das sagenumwobene auf Sardinien, wo wir trotz des „Aschemonsters“ spontan die An- und Abreise per Auto hinbekommen haben. Aber auch die „halboffiziellen“ gemeinsamen Unternehmungen wie die Tage in den Dolomiten mit der Teilnahme einer großen Gruppe am Maratona dlles Dolomites fand ich super.

6. Was soll Dein nächstes Erlebnis mit dem Club werden? 

Da ich mich derzeit in einer Auszeit befinde ☺, nehme ich an fast allen Events des Clubs in 2014 teil. Als nächstes stehen die Alpenquerung und die Mitgliederversammlung an. Diese ist für mich auch „gesetzt“.

Newsletter bestellen

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Dann tragen Sie sich in unseren Newsletter ein! Ca. 4x im Jahr bekommen Sie dann ganz automatisch unsere aktuellsten Informationen.

Newsletter bestellen

weitere Mitglieder